19.01.2020

Kurz gesagt: Verkaufsoffene Sonntage ohne Wenn und Aber

Verkaufsoffene Sonntage (VOS) sind mehr als nur eine weitere Möglichkeit einzukaufen. Sie sind ein tolles „Schaufenster“ für den innerstädtischen Handel, stärken den lokalen Handel genauso wie die örtliche Gastronomie und sind für die besonders vom „leicht & immer erreichbaren“ Online-Handel betroffenen Branchen zumindest ein kleiner Ausgleich. 

Die Organisation und Bewerbung sind aufwendig, und entsprechend groß ist der Schaden für Händler und Kommunen, wenn VOS kurzfristig abgesagt werden müssen. Der häufigste Grund in Baden-Württemberg: Juristischer Streit um den Anlassbezug!

Wir sind überzeugt, dieser Anlassbezug muss gestrichen oder zumindest deutlich erleichtert werden, nicht um den Sonntag zu einem Werktag zu machen, sondern um klare Verhältnisse und mehr Planungssicherheit für Kunden, Händler, Kommunen und Beschäftigte zu schaffen. Angesichts der Transformation im Handel, der steigenden E-Commerce-Einkäufe gerade am Sonntag und unter Druck stehender Innenstädte müssen ein bis drei verkaufsoffene Sonntage im Jahr ohne Wenn und Aber möglich sein!

Autor/ Ansprechpartner

Philipp Morio
Philipp Morio

Referent Public Affairs

0711 64864-40

0711 64864-24

www.hv-bw.de

Neue Weinsteige 44

70180 Stuttgart