08.11.2018

Die Stadt als multifunktionaler Lebensraum – Wem gehört die Stadt?

Wie wandelt sich das Leben in der Stadt? Und welche Rolle wird dabei der Handel spielen? Diese und andere Fragen diskutieren heute über 200 Citymanager, Wirtschaftsförderer sowie Vertreter von Handels- und Gewerbevereinen und Kommunen beim Stadtmarketingtag 2018 in Stuttgart.

Der Stadtmarketingtag des Handelsverbands gibt zugleich den Startschuss für den Wettbewerb um den Stadtmarketingpreis Baden-Württemberg 2019, für den sich sämtliche Kommunen in Baden-Württemberg mit einem Stadtmarketingprojekt bewerben können.


Rolle und Funktion der Innenstadt wandeln sich. Während noch vor Jahren der Einzelhandel die Leitfunktion in der Innenstadt innehatte, haben sich die Schwerpunkte mit dem zunehmenden E-Commerce-Handel und der immer schwieriger werdenden Erreichbarkeit der Innenstädte verschoben. Diese Entwicklung wird auch unter dem Einfluss eventueller Fahrverbote weiter anhalten, die Frequenzen werden weiter zurückgehen, die Innenstädte werden sich weiter verändern.
Die Frage stellt sich daher: Wie wandeln sich die Innenstädte und wohin?
Damit beschäftigt sich der diesjährige Stadtmarketingtag des Handelsverbands Baden-Württemberg (HBW) am heutigen Donnerstag. „Die Frage wird künftig sein, braucht der Einzelhandel die Innenstadt oder eher die Stadt den Einzelhandel und was können Politik, Stadtmarketing, Gewerbe und Handel gemeinsam tun, um im Wettbewerb um die Kunden und bei der Bewältigung neuer Herausforderungen erfolgreich zu sein“, betont HBW-Präsident Hermann Hutter.
Der Handelsverband Baden-Württemberg HBW veranstaltet den Stadtmarketingtag im zweijährigen Rhythmus. Sabine Hagmann, Hauptgeschäftsführerin Handelsverband Baden-Württemberg, unterstreicht die enorme Bedeutung der Veranstaltung: „Den Stadtmarketingtag Baden-Württemberg gibt es nun mittlerweile seit 20 Jahren, er ist ein herausragendes Beispiel für eine Dialogplattform mit Beständigkeit, auf der neue Konzepte, Gedanken und Ideen, die auf regionaler Ebene hervorragend funktionieren, vorgestellt werden.“ Neben den aktuellen und inhaltlich hervorragenden Fachbeiträgen ist der Austausch unter den Teilnehmern ein sehr wichtiges Element des Stadtmarketingtages.“
Im Mittelpunkt der diesjährigen Tagung steht die Stadt als multifunktionaler Lebensraum und die Auswirkung dieser Entwicklung auf den lokalen Handel. Dabei müssen traditionelle Funktionen der Stadt – wie beispielsweise die Versorgung der Bevölkerung mit täglichen Bedarfsgütern – neu definiert und belebt werden.
„Die Attraktivität einer Innenstadt hat sehr viel mit ihrer Multifunktionalität zu tun, mit der Verbindung von Wohnen und Arbeiten, von Kultur, Freizeit und Gastronomie“, sagt Ministerialdirektor Michael Kleiner vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau des Landes Baden-Württemberg in seinem Grußwort.

„Diese Multifunktionalität muss gepflegt und durch günstige Rahmenbedingungen unterstützt werden, wenn wir in Zukunft weiterhin lebendige Zentren haben wollen. Gefordert sind bei der Gestaltung unserer Städte natürlich in erster Linie die Akteure in den Kommunen selbst, zum Beispiel durch die Nutzung innerstädtischer Entwicklungskonzepte“, so Kleiner weiter.
„Aber auch das Land Baden-Württemberg setzt wichtige Impulse für attraktive Zentren und Stadtquartiere, beispielsweise mit den seit Jahrzehnten bewährten Programmen der städtebaulichen Erneuerung.“

Nach Vorträgen am Vormittag unter anderem über die Fragen, wie die Aufenthaltsqualität unserer Innenstädte beeinflusst und was die Stadt Tübingen unternimmt, um Kunden emotional zu gewinnen, ist der Nachmittag von verschiedenen Expertenforen zu den Themen App-basierte Nahversorgung, Kundenbindung im Zeitalter der Digitalisierung und mehr geprägt.


Ausschreibung des Stadtmarketingpreises 2019
Der diesjährige Stadtmarketingtag markiert zudem den Startschuss für den Stadtmarketingpreis 2019. Dabei können sich Kommunen mit ihrem Stadtmarketingprojekt bewerben. Als Preis winkt den drei Siegern eine Weihnachtsdekoration für den Innenstadtbereich, der sogenannte „weihnachtliche Kugelsessel“. Unterstützt wird der HBW hierbei durch die Lichtspezialisten MK Illumination Handels GmbH, Innsbruck und Neon-Nagel GmbH, Pforzheim.
Weitere Informationen unter www.stadtmarketingpreis-bw.de


Partner des Handelsverbands beim Stadtmarketingtag 2018 sind das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg, die Industrie- und Handelskammern im Land sowie die CIMA.
Unterstützt wird die Fachtagung von der Sparkassen Finanzgruppe Baden-Württemberg.

Autor/ Ansprechpartner

Sascha Jost
Sascha Jost

Bereichsleiter Standort | Nachhaltigkeit | Stadtmarketing | Datenschutz

0711 64864-40

0711 64864-24

Neue Weinsteige 44

70180 Stuttgart