29.11.2018

Kartellamt leitet Missbrauchsverfahren gegen Amazon ein

Nutzt Amazon seine Marktmacht auf amazon.de zu Lasten der Händler aus? Das Bundeskartellamt will den Internethändler daraufhin überprüfen. Etliche Händler hatten sich beschwert.

Das Bundeskartellamt hat ein Missbrauchsverfahren gegen den US-Internethändler Amazon eingeleitet. Ziel sei es, die Geschäftsbedingungen und Verhaltensweisen von Amazon gegenüber Händlern auf dem deutschen Marktplatz amazon.de zu überprüfen, teilte das Bundeskartellamt mit. "Die Doppelrolle als größter Händler und größter Marktplatz birgt das Potential für Behinderungen von anderen Händlern auf der Plattform. Aufgrund der vielen uns vorliegenden Beschwerden werden wir prüfen, ob Amazon seine Marktposition zulasten der auf dem Marktplatz tätigen Händler ausnutzt", teilte der Präsident des Bundeskartellamtes, Andreas Mundt, mit.

Quelle: Spiegel Online