Newsletter
Spielwaren

Spielinfo 03/2019 als pdf-Download

Spielinfo 03/2019

Globaler Spielemarkt steigt auf über 150 Milliarden Dollar

Wie ein aktueller Marktreport von Newzoo zeigt, wird der weltweite Markt für Computer- und Videospiele sowie Mobile Games ein Umsatzvolumen von mehr als 150 Milliarden US-Dollar erreichen. Auch in Europa soll der Spielemarkt zweistellig wachsen. Das entspricht laut Newzoo einer Steigerung von 9,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahr und unterstreicht, dass der globale Spielemarkt weiter stark wächst. Das Marktsegment Mobile Gaming bleibt mit einem Anteil von 45 Prozent an den Umsatzerlösen weiterhin das größte und wichtigste Marktsegment bei den digitalen Spielen. Der PC landet in der Auswertung mit 35,7 Mrd. Dollar auf Platz 3 hinter den Konsolen mit 47,9 Milliarden. notebookcheck.com

YouTube erwägt nach Kritik Kinderschutzmaßnahmen

Verbraucherschützer werfen YouTube seit Jahren vor, Kindern unpassende oder gar jugendgefährdende Videos zu empfehlen. Nachdem nun auch die Handelsbehörde FTC ermittelt, setzt bei dem Google-Dienst offenbar ein Umdenken ein.internetworld.de

Dreharbeiten zur Live-Action-Serie Bibi & Tina sind gestartet

Die erste Staffel der Serie wird 2020 als deutsches Amazon Original exklusiv bei Prime Video in mehr als 200 Ländern und Territorien Premiere feiern. Die Dreharbeiten zum neuen Amazon Original Bibi & Tina im Berliner Umland sind gestartet. Die Live-Action-Serie für die ganze Familie begleitet die junge Hexe Bibi Blocksberg und ihre beste Freundin Tina auf ihren Abenteuern auf dem Reiterhof. Die neue Serie wird bis Mitte August gedreht und ist ab dem ersten Halbjahr 2020 exklusiv für Prime-Mitglieder verfügbar. Bibi & Tina vereint liebgewonnene Figuren und neue Charaktere in völlig neuen Abenteuern und Songs: Im Mittelpunkt stehen die junge Hexe Bibi und ihre beste Freundin Tina mit ihren beiden Pferden Amadeus und Sabrina. Gemeinsam mit ihren Freunden erleben sie auf dem Martinshof einen Sommer voller Abenteuer - ausgebüxte Pferde, ungebetene Wildschweine, unvorhersehbare Wetterkapriolen und spannende Spieleabende in der Scheune. Bibi & Tina ist ein Amazon Original und wird von DCM Pictures und KIDDINX Studios in Zusammenarbeit mit Amazon Studios produziert.

Jahrestagung von idee+spiel in Hildesheim

idee+spiel lud am vergangenen Wochenende zur Jahrestagung in ihre Heimatstadt Hildesheim ein. Neue Strukturen, erfolgreiche Entwicklungen und vielversprechende Entscheidungen dominierten das idee+spiel-Tagungswochenende. Die Mitglieder wurden am Sonntagvormittag zur Gesellschafterversammlung durch die Geschäftsführer Jochen Martens sowie Andreas Schäfer begrüßt. In diesem Rahmen erhielten die Kommanditisten zunächst einen Rückblick auf das Jahr 2018, welches die Gruppe mit einem flächenbereinigten Plus von 2,1 % im Zentralregulierungsumsatz abschloss. „Im laufenden Geschäftsjahr 2019 konnte die idee+spiel diese Entwicklung ausbauen und steht aktuell bei einer Steigerung von ca. 8 % im Zentralregulierungsumsatz.“ berichtet GF Andreas Schäfer. Zurückzuführen sei dies unter anderem auf die bereits in 2018 eingeleiteten Umstrukturierungsmaßnahmen, die idee+spiel u.a. mit der Strategie 2025 und dem daraus resultierendem Mehr an Verbindlichkeit durch die Händler umsetzen konnte. „Wir haben einen unbequemen, aber notwendigen Weg beschritten, der sich nun auszahlt. Nicht umsonst konnten wir derzeit sowohl das Zentralregulierungsvolumen steigern als auch beim Thekenumsatz ein Plus von 4 % erzielen.“ konstatiert GF Andreas Schäfer. Die neu-etablierte Dachmarkenstrategie, die Spielware, Modellbau, Schreibwaren sowie die Eigenmarken unter der Marke idee+spiel und das Modelleisenbahnsegment inkl. Zubehör unter der Marke EUROTRAIN zusammenfasst, trage bereits Früchte. Statt sechs verschiedene Marketinglinien zu befeuern, werde alle Energie auf die beiden Hauptmarken und dem Dach von idee+spiel gelenkt. Eine stärkere Außenwirkung durch eine einheitliche Gemeinschaftswerbung, zukünftig auch verstärkt über die sozialen Medien, sei hierbei nur einer von vielen Vorteilen der Strategie. Als Folge der neuen Dachmarkenstrategie wurde in der Versammlung die Beiratsstruktur neu aufgestellt. Zukünftig kommt der Beitrat aus den vier Regionen: Nord, Ost, West und Süd. Darüber hinaus werden drei Expertenteams für Spielware, EUROTRAIN und Digitalisierung etabliert, deren Leiter ebenfalls im Beirat vertreten sind. Diese Kombinationslösung soll zu einer intensiveren Abstimmung zwischen der Zentrale und den Händlern führen. Bei der Wahl des Beirats waren 3 Positionen vakant. Es wurden Georg Kröger und Christian Krömer als Regionalbeirat, sowie Dirk Lonthoff als Leiter des Expertenteams Digitalisierung gewählt.  Als Abschluss gab Andreas Schäfer, Geschäftsführer für Marketing und Vertrieb, einen Ausblick für die Zukunft von idee+spiel. In seiner Rede kristallisierte Schäfer heraus, dass die stetige Veränderung in der Branche ein wichtiger Faktor für die Entwicklung der idee+spiel darstellt. Insbesondere verdeutlichte Schäfer die Wichtigkeit der Anpassung an moderne Gegebenheiten. Effizienz und Verbindlichkeit sind für den Verband die wichtigen Schlüsselwörter, um auch in Zukunft für die Mitglieder leistungsfähig zu bleiben. Er hob hervor, dass sich idee+spiel mit den vollzogenen Änderungen, wie der neuen Struktur in der idee+spiel-Zentrale und der Strategie 2025 zukunftsorientiert aufgestellt habe.

EK/servicegroup ist jetzt auch in Deutschland Google Partner

Wie gut der EK Mehrbranchenverbund im Online-Marketing aufgestellt sei, unterstreiche jetzt die Zertifizierung als Google Partner. Das Qualitätssiegel des Internet-Giganten berechtigt die Bielefelder gleichzeitig zur Führung des Google Partner-Logos. Ihre digitale Kompetenz habe das EK Digital Services-Team dabei vor allem mit der Etablierung von Google Services im Kreis der Handelspartner unter Beweis gestellt. Als Schnittstelle für die Händler kümmert sich die EK hier sowohl um die notwendigen technischen Voraussetzungen als auch um die inhaltliche Gestaltung entsprechender Anzeigen. EK Vorstandsmitglied Susanne Sorg: „Schließlich sollen die Shopper bei ihrer Google-Suche möglichst schnell und direkt in einem unserer angeschlossenen Fachgeschäfte landen.“ Das neue Partner-Logo sei nicht zuletzt sichtbares Zeichen für hohe Qualifizierung, denn vor der Verleihung steht eine Reihe von Google-Prüfungen, die von den Mitgliedern des EK Digital Services-Teams erfolgreich absolviert wurden und jährlich zu wiederholen sind. Darüber hinaus achtet Google auf die Einhaltung vorgegebener Wachstumsziele, die kontinuierliche Ausweitung des Kundenstammes und die nachhaltige Unterstützung und Förderung der Nutzer. Zum Vorteil der Anwender kontrolliert das Unternehmen außerdem, dass eingestellte Werbebudgets optimal genutzt werden und die Kampagnen ihren definierten Zweck erfüllen. „Wir werden diesen Status als Google-Partner dauerhaft etablieren und dafür unser digitales Know-how weiter ausbauen“, verspricht Susanne Sorg.

Mattel veröffentlicht Hot Wheels id

Mattel hat die Veröffentlichung von Hot Wheels id bekannt gegeben, die bisher größte Weiterentwicklung der Marke Hot Wheels. Zum ersten Mal in der Geschichte von Hot Wheels wird das klassische Rennstreckensystem mit digitalem Spielspaß erweitert, sodass ein Mixed Play-Erlebnis geschaffen wird. Mit Hot Wheels id können Kinder und Hot Wheels Liebhaber nicht nur sammeln, den Streckenkurs in kürzester Zeit bewältigen und neue spannende Herausforderungen bewältigen – wie sie es seit Generationen getan haben – sondern zudem die Ergebnisse über eine digitale Plattform messen, ihre individuellen Hot Wheels weiterentwickeln, Belohnungen freischalten und noch vieles mehr. Sowohl in der realen als auch in der virtuellen Welt können somit Rekorde gebrochen werden. „Hot Wheels id veranschaulicht, wie sich eine Marke an der Spitze ihres Spiels weiterentwickelt und mit Konventionen bricht“, sagt Chris Down, Chief Design Officer, Mattel. "Mit Hot Wheels id können Kinder jetzt beweisen, was sie seit Generationen behaupten - festhalten, wie schnell ihre Autos sind und wie viele Rennen sie gewonnen haben. Hot Wheels hat vor über 50 Jahren ein innovatives Fahrzeugspiel entwickelt. Nun wiederholen wir dies mit Hot Wheels id."  Für Mattel ist das Engagement rund um Sicherheit und Schutz von größter Bedeutung, und so wurde Hot Wheels id mit strengen Standards entwickelt, die Datenschutz, Sicherheit und Online-Sicherheit gewährleisten. Weitere Informationen hier (englisch)

Playmobil öffnet sich für Kooperationen und Übernahmen

Konzernchef Steffen Höpfner kündigt in „Capital“ Umbau des größten deutschen Spielwaren-Anbieters an. Deutschlands größter Spielzeugfabrikant Playmobil hat sich einen weitgehenden Firmenumbau verordnet. Ziel sei es, mit dem Unternehmen in wesentlichen Märkten der Welt auf eine relevante Größe zu kommen, sagte Konzernchef Steffen Höpfner dem Wirtschaftsmagazin „Capital“ (Ausgabe 07/2019, EVT 20. Juni). Um seine Wachstumsziele zu erreichen, fasst der Geschäftsführer der Playmobil-Mutterfirma Horst Brandstätter Holding unter anderem Firmenzukäufe ins Auge sowie Partnerschaften und Gemeinschaftsfirmen mit anderen Unternehmen. „Kooperationen, Joint Ventures, Übernahmen - wir öffnen uns für alles“, sagte Höpfner gegenüber „Capital“. „Wir brauchen Geschwindigkeit und wir müssen schnell eine kritische Masse gewinnen“. Die Playmobil-Verantwortlichen äußern sich extrem selten öffentlich. Für Höpfner war es das erste ausführliche Interview, seitdem er 2016 die Geschäftsführung übernahm, eineinhalb Jahre nach dem Tod des Firmenpatriarchen Horst Brandstätter. Höpfner sieht die Firma jetzt in einem „Change-Prozess“, wie er sagte. Er will sie offener und attraktiver machen.

Neue Marketing-Referentin bei idee+spiel: Wiebke Hennemann

Wiebke Hennemann verstärkt seit 1. Juni 2019 das Marketing-Team bei idee+spiel in Hildesheim. Hennemann wird für die zunehmend wachsende Social-Media-Präsenz des Unternehmens auf Facebook und Instagram verantwortlich sein. Ihr Aufgabenbereich umfasst außerdem die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Unternehmens sowie die Mitarbeit an Marketing-Konzeptionen und deren Umsetzung.

Veränderung im Vertrieb bei Heinrich Bauer

er Mohnen verantwortet seit Juni 2019 die Vertriebsregionen Deutschland und Österreich als Key Account Manager bei Heinrich Bauer Spielwaren in Nürnberg. Der studierte Betriebswirt blickt auf eine erfolgreiche Karriere im internationalen Vertrieb mit Handelskonzernen der Spielwaren- und Konsumgüterindustrie zurück.