Newsletter
Wohnen und Büro

BVDM: Tickets zur imm cologne

In Kooperation mit der Koelnmesse bietet der BVDM zur imm cologne 2020 ein begrenztes Kontingent an Freitickets an. Bei Interesse bitte den nachfolgenden Link nutzen und einen Gutschein für ein Freiticket erstellen: https://www.imm-cologne.de/BVDM

 

BVDM: Seltenes Jubiläum

Seinen 100. Geburtstag feiert in diesem Jahr das Möbelhaus Deubelius. Gegründet wurde es am 01.04.1919 von Heinrich Deubelius. Anfänglich wurden viele Kleinmöbel verkauft, die teilweise auch aus eigener Produktion stammten. Mittlerweile hat sich die Firma auf die „Best Ager“ spezialisiert. Neben dem reinen Möbel-Angebot kooperiert das Haus auch mit Senioren­residenzen und -wohnheimen. Außerdem bietet es speziell für seine Ziel­gruppe Umzüge, die komplette Möblierung, Raumausstattung sowie Haus­haltsauflösungen an.

 

 

 

GPK: Hermann Franzen gestorben

Am 10.11.2019 ist nach langer Krankheit Hermann Franzen in Düsseldorf im Alter von 79 Jahren verstorben. Bundesweit führte er als Präsident von 1990 bis 2006 den Handelsverband Deutschland. Das Traditionshaus Franzen an der Kö ist zugleich das bekannteste Porzellanhaus der Branche, das weit über die Grenzen Düsseldorfs hinaus ausstrahlt.

Hermann Franzen war das Oberhaupt einer der letzten großen Kaufmanns­familien der Kö und mehr als 50 Jahre lang Gesicht und Seele des Hauses Franzen. Als treibende Kraft entwickelte er das Unternehmen – gemeinsam mit seinem Bruder Claus, seiner Frau Marietta und seinen Kindern Steffi und Peter – zu einer Marke, die für gehobenen Stil, Qualität und Service bekannt ist. Dabei betrachtete er das Unternehmen mit seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern stets als große Familie, die zusammenhält. Weitblick und Disziplin kennzeichneten ihn als Pionier „seiner“ Branche, der schon früh erkannte, wie wichtig es ist, Strukturen und Sortimente zu erweitern und zu modernisieren. Dabei hielt er die bewährten Traditionen, die sein unter­nehmerisches Handeln prägten, stets fest im Blick. Diese Balance zwischen Fortschritt und Kontinuität war und ist das Erfolgsrezept des Familienunter­nehmens.

Lange Jahre setzte sich Hermann Franzen in verschiedenen Gremien für die Handelsbranche ein. Er war Mitglied des Vorstandes des Einzelhandels­verbandes Nordrhein (1977-1990) und Vorsitzender des Einzelhandels­verbandes Düsseldorf (1983-1990), stand schließlich als Präsident an der Spitze des Hauptverbandes des Deutschen Einzelhandels (HDE). 1999 wurde er zudem zum Präsidenten der Industrie- und Handelskammer Düsseldorf gewählt, nach einer Wiederwahl hatte er dieses Amt bis zum Jahr 2007 inne. Seit Oktober 2006 war Franzen Ehrenpräsident des HDE. Für sein Engagement wurde Hermann Franzen unter anderem mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande sowie dem Bundesverdienstkreuz erster Klasse ausgezeichnet.

Der Handelsverband Koch- und Tischkultur, in dessen 119-jährigen Geschichte die Familie Franzen über mehrere Generationen ehrenamtlich Verantwortung übernommen hat, gedenkt einer großartigen, prägenden Persönlichkeit. Aktuell gehört Peter Franzen dem Präsidium des Handels­verbandes an.

BFT: Brüder Schlau: Bartsch scheidet Ende 2019 aus

Der Sprecher der Geschäftsführung der Brüder Schlau GmbH & Co. KG, Dr. Ralf Bartsch, wird Ende 2019 ausscheiden und in den Ruhestand gehen. Der 60-jährige war seit 17 Jahren in der Geschäftsführung der Unter­nehmensgruppe. Zukünftig werden Christoph Wackerbauer als Vertriebs­geschäftsführer und Dr. Marcus Opitz als kaufmännischer Geschäftsführer das Unternehmen leiten.

Auch das Mandat als Präsident des BHB - Handelsverband Heimwerken, Bauen und Garten wird Dr. Bartsch niederlegen. Er wurde Anfang Dezember 2018 zum Präsidenten des BHB gewählt.

Wirtschaftlich entwickelt sich die Firmengruppe Brüder Schlau weiter gut. Nach den ersten drei Quartalen 2019 lag der konsolidierte Umsatz mit 575 Mio. € um 9,1 Mio. € über Vorjahr. Diese positive Entwicklung zeigt sich sowohl im Großhandel Schlau als auch im Einzelhandel Hammer. Die Geschäftsführung geht davon aus, dass dieser Trend bis zum Ende des Geschäftsjahres anhalten wird.

 

BVDM: Möbel Zahlen Daten 2019

Die Möbel Kultur sorgt für klare Sicht auf die Branche. Das Standardwerk „Möbel Zahlen Daten“ in aktualisierter Auflage sowie den plakativ illustrierten Sammelband zu sieben Jahren Branchenwerkstatt ist zum Vorteilspreis von nur 129,70 Euro (zzgl. MwSt. und Versand) zu beziehen.

Nicht nur für Einsteiger in die Möbelbranche, sondern auch für Fachkräfte hat das Referenzwerk „Möbel Zahlen Daten“ einiges zu bieten: Wie ent­wickeln sich die E-Commerce-Anteile im Möbelhandel? Welche Aus­wirkungen hat die ständige Rabattschlacht um den Endverbraucher? Wie gut steht die Küchenindustrie wirklich dar? Und wie ticken eigentlich die Konsumenten in Hinblick auf ihre Lebensplanung? Ein weiteres Schwer­punktthema in „Möbel Zahlen Daten 2019“: der Außenhandel mit Zahlen aus 25 relevanten Märkten.

Weiterhin gibt es einen 144 Seiten starken Sammelband aus sieben Jahren Branchenwerkstatt – einer Kooperationsveranstaltung der Möbel Kultur und der Unternehmensberatung Dr. Wieselhuber & Partner. Dieser enthält alle Artikel, die in der Möbelkultur rund um die Events im Hettichforum in Kirch­lengern erschienen sind.

Das Kombi-Paket beider Bücher kann im Möbel-Kultur-Online-Shop https://shop.holzmann.de/ oder unter vertrieb@holzmann.de bestellt werden.

 

HBS: Insights-X wird um einen Tag verkürzt

Die Spielwarenmesse eG als Veranstalterin kommt dem Wunsch der Aus­steller nach und verkürzt die kommende Messeveranstaltung von vier auf drei Tage. Die nächste Messeveranstaltung ist von Mittwoch, 14.10. bis Freitag, 16.10.2020 auf dem Nürnberger Messegelände Der frequenzschwache Samstag entfällt.

 

 

HBS: Erneut starkes Schuljahr

Zu Beginn des laufenden Schuljahrs 2019/2020 wurden 4.600 Kinder mehr eingeschult als im Vorjahr. Das bedeutet eine Steigerung von 6 % auf 733.000 Kinder. Laut statistischem Bundesamt ist die Zahl der Ein­schulungen am stärksten in Hamburg (+3,4 %) und Berlin (+3,2 %) gestiegen. Dagegen sind die Schülerzahlen in Schleswig-Holstein um 5,0 % gesunken, bundesweit einer der stärksten Rückgänge. Während der überwiegende Teil der Kinder die Schulausbildung an Grundschulen (93,3 %) begann, wurden 3,2 % an Förderschulen, 2,5 % an Integrierten Gesamtschulen und 1,0 % an Freien Waldorfschulen eingeschult.

HBS: Office Depot schließt Europaverkauf ab

Die PBS Holding mit Sitz in Österreich hat am 06.11.2019 von Office Depot die Tochtergesellschaften in der Tschechischen Republik und der Slowakei übernommen. Mit dieser Transaktion dürfte die PBS Holding ein Umsatz­volumen in Höhe von rund 65 Mio. € generieren. Die Holding ist in den Ländern Österreich, Deutschland, Polen, Ungarn, Italien, Slowenien, Tschechien und der Slowakei aktiv. Mit dem Kauf wird das Unternehmen seine Positionierung in der Region stärken. Darüber hinaus wollen beide Unternehmen bei der Betreuung internationaler Unternehmen in der Tschechischen Republik und der Slowakei zusammenarbeiten.

 

HBS: Weniger Steuern auf E-Books

Noch in diesem Jahr soll für E-Books der ermäßigte Mehrwertsteuersatz gelten. Damit besteht eine steuerliche Gleichsetzung von analogen und digitalen Büchermedien. Die Regelung schließt Datenbanken, Apps und Websites mit ein. Der Deutsche Bundestag wendet so eine EU-Richtlinie aus dem Jahr 2018 an, nach der die Mehrwertsteuer auch für digitale Zeitungen, Zeitschriften und Bücher ermäßigt werden kann.