Newsletter
Zweirad

Konjunktur

Zunächst war der JULI kühl und dann zu heiß!
Die Umsätze konnten daher keine neuen Höchststände markieren! Aber all das ist Klagen auf hohem Niveau. Der
Beginn der Sommerferien sorgt wie immer für etwas Verringerung der Frequenz. Das Kaufklima ist jedoch weiterhin
gut. Auf den ersten Ordermessen zeigte sich am etwas schlechteren Preis-Leistungsverhältnis, dass die Hersteller
aufgrund des etwas ungünstigeren Dollarkurses das Ausstattungsniveau zum Vorjahr nicht ganz halten konnten.
Dazu kommt das viele Räder aufgrund des zusätzlichen neuen 625WH-Akkus von Bosch in neue Preisbereiche vordringen.
Da müssen Hersteller und Händler aufpassen die Endverbraucher nicht mit zu hohen Preiseinstiegsklassen
abzuschrecken und weiterhin auch in den unteren Preisbereichen ein starkes und attraktives Angebot vorzuhalten
um die Kunden nicht an die fachhandelsfremden Vertriebsformen zu verlieren.

Der VDZ auf der Eurobike

Auch in diesen Jahr sind wir wieder mit einem Stand auf der EUROBIKE vertreten. Möchten Sie aktuelle Branchen-
Themen erörtern oder haben Sie Fragen oder Anregungen? Besuchen Sie uns - wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Einen festen Termin können Sie telefonisch mit Herrn Obermark (Tel.: 0521/965 10-25) vereinbaren.
INFO: Zur Eurobike werden auch die neuen MARKTDATEN in der 2019er Version verfügbar sein!

Sie finden uns wie folgt:
VDZ - Verband des Deutschen Zweiradhandels e.V.
FOYER WEST - Stand FW-224

Eurobike 2019 begrüßt rund 150 Newcomer - 4. bis 7. September

Auch in ihrer 28. Auflage bestätigt die Eurobike ihre Bedeutung als Leitmesse für das internationale Bike-Business:
Vom 4. bis 7. September zeigen über 1400 Aussteller dem Fachpublikum und den Fahrrad-Fans ihre Neuheiten für
die kommende Saison. Rund 150 Neuaussteller sind ein Zeugnis der gegenwärtigen Aufbruchstimmung im Fahrradund
Mobilitätsmarkt.
Als globale Leitmesse richtet sich die Eurobike 2019 an den drei Werktagen, 4. bis 6. September, an das Fachpublikum
und mit dem Eurobike Festival Day am Samstag, den 7. September 2019, an alle Bikefans.
Der Fahrradmarkt steckt im wahrscheinlich größten Umbruch seit der Erfindung der Gummi-Bereifung. In den wichtigsten
europäischen Fahrradmärkten ...

Weiterlesen unter Eurobike Pressemitteilunge

Sonderbereiche auf der Eurobike

Verschiedene Themenbereiche aus der Fahrradwelt stellen sich vor und präsentieren die neuesten Trends. Erfahren
Sie hier mehr über die Sonderbereiche der EUROBIKE 2019.
Link zu den Programm-Highlights der Eurobike

Hier einige Beispiele:
CARGO AREA: die Antwort für verstopfte Innenstädte
Verstopfte Innenstädte und mögliche Fahrverbote für Autos … in der Cargo Area in der Halle A1 präsentiert die
EUROBIKE neue Lösungen der urbanen Logistik, Trends und Kleinstfahrzeuge wie den E-Scooter. Eine Vielzahl neuer
Modelle, meist mit E-Antrieb, macht das Cargo Bike zur praktischen, günstigen und stilvollen Transport-Alternative.
Auch bei der EUROBIKE ACADEMY wird es Vorträge zum Thema Cargo Bike geben.

DEMO AREA: Verschiedene Bike-Gattungen testen
Die neuesten Bikes nur sehen und bewundern? Selber fahren ist für Fahrrad-Fans das Faszinierendste. Rund 100
Marken mit einer Vielzahl von Rennrädern, Cargo-Bikes, Mountainbikes und City-Bikes mit und ohne Antrieb warten
im Freigelände Ost und hinter den B-Hallen. Am besten gleich als Testfahrer registrieren und schon ist der Weg frei
auf die Parcours rund um das Messegelände.
START-UP AREA: Bahn frei für junge Ideen
Im Übergang Ost gehen die Start-Ups an den Start. Und schon die Location ist besonders: stylische Paletten-Stände,
ein entspannter Lounge Bereich mit Bar und Networking im angrenzenden Freigelände. Und das Wichtigste: Hier
stellen die Unternehmen von morgen ihre Produkt-Innovationen vor und begrüßen Fachbesucher sowie Endverbraucher
auf ihren Ständen. Besonders gespannt sind wir auf die Präsentationen der 20 Award-Finalisten, die eine
Experten-Jury auswählen wird – zu sehen beim EUROBIKE Start-Up Day am 4. September im Foyer Ost.

DIENSTLEISTER AREA: Guter Ratschlag rund ums Rad
Digitalisierung, Warenwirtschaft, Logistik-Konzepte oder Online-Verkaufsplattformen für Fahrrad-Produkte, ebenso
Versicherung, Diebstahlschutz und Ergonomie, das sind die Themen für alle aus Handel und Industrie. Antworten
haben die Gesprächspartner in der Dienstleister Area am Eingangs-Foyer West.
Holiday on Bike: Radreisen international
Wenn die ganze Familie fürs Biken brennt, ist eine Fahrradreise der Renner. Im Reisebereich „Holiday on Bike“ im
Foyer West können die Besucher am Festival Day zahlreiche internationale Bike-Regionen, Hotels oder Radreiseanbieter
kennen lernen, die wissen, wie Fans von zwei Rädern Urlaub machen wollen.

Zum Thema „Reisen“ passend:
zum 18. Mal bringt der Radreisekongress Travel Talk am 6. September 2019 die Fahrrad- und Touristikbranche auf
der Eurobike in Friedrichshafen zusammen. Neben Vorträgen und Podiumsdiskussionen mit Experten zu den Fokusthemen
Digitalisierung, Crossmarketing bei Bike Events und den für den Tourismus relevanten Fahrradinnovationen
konnten sich Veranstalter, Hersteller und Regionen erstmals für eine Beteiligung am Travel Talk bewerben.
Der „Call for Participation“ der Kongressorganisatoren, Messe Friedrichshafen und Velokonzept, rief bereits im
Winter dazu auf, innovative, neue und besondere Projekte, Konzepte und Ideen zu fahrradtouristischen Themen
einzureichen. Aus über 30 Bewerbungen ... Weiterlesen in den Eurobike-Pressemitteilungen

Neuheiten-Event punktet bei den Herstellern und Journalisten der globalen Bike-Branche Kronplatz/Friedrichshafen - 2. bis 4. Juli 2019

Mediterran anmutende Täler, steile Passstraßen, anspruchsvolle Trails, markante Gipfel und sanfte Hochalmen. Südtirols
fantastische Bike-Kulisse am Kronplatz bot vom 2. bis 4. Juli 2019 ideale Bedingungen, um im Rahmen der
Eurobike Media Days die sportiven Radneuheiten der Saison 2020 dem medialen Härtetest zu unterziehen. In der
fünften Auflage des
Erfolgsformates trafen 21 sportiv ausgerichtete Hersteller mit 23 Marken auf 140 ausgewählte Fachmedienvertreter
aus 15 Nationen. Nahezu strahlend blauer Himmel, viele Sonnenstunden und die traumhafte Kulisse der
Südtiroler Dolomiten mit exzellenten Trails und rund 120 km Teststrecken boten perfekte Voraussetzungen: „Die
fünfte Auflage der Eurobike M e d i a D a y s e r f o l g t e e r n e u t u n t e r s t a r k e n Rahmenbedingungen, um
sich als internationaler Fachjournalist über die Neuheiten des Modelljahres 2020 zu informieren, diese ausgiebig
zu testen und fotografieren oder filmen zu können. Die Aussteller freuten sich über den intensiven Austausch mit
internationalen Medienvertretern. Die grandiose Unterstützung durch unsere Partner Südtirol, Kronplatz und Hero
trug entscheidend dazu bei, dass Rennräder, Gravelbikes und MTBs mit und ohne E-Antrieb erfolgreich getestet und
in entspannter Atmosphäre besprochen wurden“, bilanziert Eurobike-Bereichsleiter Stefan Reisinger das Erfolgsformat.
Aus 15 Nationen reisten die Pressevertreter nach Südtirol an den Kronplatz. Bereits entschieden ist, dass
die Eurobike Media Days auch im kommenden Jahr im Zeitfenster Ende Juni/ Anfang Juli stattfinden werden. Den
genauen Termin und Veranstaltungsort geben die Organisatoren in Kürze bekannt.

Diese Marken waren bei den Eurobike Media Days 2019 dabei:
Bionicon, BMC, KTM, Corratec, arc8, Scapin, Rondo, NS Bikes, Conway, Maxx, Niner Bikes, Open Cycle, Nicolai (Rohloff),
Simplon, F.S.A., Nox Cycles, Greyp, Titici, Fantic. Technischer Support: Shimano, DT Swiss, Magura. Die Eurobike
2019 wird neben dem rein fachlichen Austausch an drei Werktagen (4. bis 6. September) am Samstag, den 7. September,
mit dem Festival Day wieder die Konsumentenbegeisterung für das Fahrrad zelebrieren. Weitere Informationen
unter:
www.eurobike-show.de
www.eurobike-mediadays.com
www.facebook.com/eurobike.tradeshow

Neue Doppelspitze in der Geschäftsführung bei BIKE&CO

Seit dem ersten 1. Juli 2019 besteht die Leitung des großen Branchenverbands BIKE&CO wieder aus einem Führungsduo.
Neben Jörg Müsse vervollständigt nun der branchenerfahrene Olaf Heinen die Geschäftsführung.
Der CEO der BICO freut sich, ab sofort wieder einen Partner zur Seite zu haben – vor allem, weil es jemand mit
breitem Branchen-Hintergrund ist. „Mit Herrn Heinen wird die Geschäftsführung der BICO von einem Kollegen verstärkt,
der viel Erfahrung und Kompetenz in der Leitung mittelständischer Unternehmen mitbringt und zudem auch
weiß, wie die europäische Fahrradbranche tickt“, erläutert Jörg Müsse. Auch Stefan Hübner, Aufsichtsratsvorsitzender
des Verbands, hebt die Kompetenz des Neuzugangs hervor: „Mit Olaf Heinen haben wir unseren Wunschkandidaten
für diese enorm wichtige Position in der BICO gefunden. Die nachhaltigen Erfolge während seiner Zeit bei
Derby Cycle zeigen, dass er die strategische Weiterentwicklung des Verbands in den Bereichen Finanzen, IT, Logistik
und Personal weiter vorantreiben wird.“

Antriebskräfte: Branchen-Know-how und Leidenschaft
Für den Diplom-Kaufmann Heinen ist die neue Aufgabe eine echte Herzensangelegenheit: „Ich freue mich darauf,
mit den Kollegen und voller gemeinsamem Schwung die Geschicke der BICO zu lenken. Die Leidenschaft für das
Produkt Fahrrad und die vielseitigen Industrie- und Konzern-Erfahrungen haben mich dazu bewogen, diese Herausforderung
anzunehmen.“ In seiner Zeit bei der Pon.Bike-Gruppe und Derby Cycle von 2013 bis 2018 fungierte er als kaufmännischer Geschäftsführer. „Auch mit diesem Hintergrund wollen wir nun das Auftreten und die Prozesse der
BICO als modernen und qualifizierten Dienstleister für den Fachhandel weiter voranbringen – natürlich im Schulterschluss
mit den Mitgliedern und Lieferanten“, so CFO Heinen. Zudem gibt es eine weitere personelle Veränderung:
Ab dem 15. Juli wird der Vertrieb durch die Gebietsberaterin Jana Jacobs für das Verkaufsgebiet Nord/Ost verstärkt.
Über die BICO Zweirad Marketing GmbH: Der 1992 gegründete Verband mit Sitz im westfälischen Verl ist mit über
740 Fachhandelsmitgliedern eine der größten Handelskooperationen in der Fahrradbranche. Händlernetzwerke
unter dem Logo „BIKE&CO“ gibt es auch in der Schweiz und Dänemark mit weiteren 120 angeschlossenen Fachhandelsmitgliedern.
Neben einem dichten Netz an Streckenlieferanten im Rad- und Zubehör-Bereich bietet das Unternehmen mit den
Exklusivmarken Falter und Morrison auch eigene Räder, ein wertvolles Teile- und Zubehörsortiment sowie ein breites
Dienstleistungsportfolio an. Das hochmoderne 13.000 qm. große Logistikzentrum fasst über 7.500 Artikel im
Fahrrad-, Teile- und Zubehörsortiment und ermöglicht einen Lieferservice binnen 24 Stunden.

HDE Online-Monitor Newsletter

Kaum ein Thema wurde in den letzten 1-2 Jahren so stark und – Datenschutzbedenken geschuldet – auch so kontrovers
diskutiert wie Sprachsteuerung. Wie stark ist die „neue“ Technologie bereits etabliert? Wie stehen Verbraucher
zum Shopping via Voice? Und wie geht die Reise der Sprachsteuerung weiter? Welche Entwicklungen zeichnen sich
ab? Der vorliegende Newsletter gibt auf Basis einer Verbraucherbefragung ein Update rund um das Thema Sprachsteuerung.
 

Zum HDE-Newsletter Sprachsteuerung

HDE - Digitalisierung und Klimaschutz haben oberste Priorität

Vergangene Woche wurde Ursula von der Leyen als neue EU-Kommissionspräsidentin gewählt. Wir gratulieren!
Neben Klimaschutz steht die Digitalisierung ganz oben auf ihrer Agenda. Aber was bedeutet das konkret für die
Digitalwirtschaft und Netzpolitik?

Hier in Überblick über die Pläne zu KI, Cybersicherheit und C

Ein guter Tag für den fairen Wettbewerb

Amazon lenkt unter Druck des Kartellamtes ein und verbessert die Handelsbedingungen für die Händler auf dem
Marktplatz. Der Handelsverband Deutschland e.V. - (HDE) begrüßt diese Entscheidung. Marktplätze können unter
fairen Rahmenbedingungen kleinen und mittleren Unternehmen den Einstieg in den Online-Handel erleichtern. Sie
bergen aber auch die Gefahr eines Abhängigkeitsverhältnisses zulasten der Händler.
 

zum vollständigen Bericht im Handelsblatt