Sie sind hier:Presse»Pressemitteilungen»Pressemitteilungen aktuell»Fahrverbots-Urteil: Handelsverband befürchtet große Auswirkungen auf mittelständische Wirtschaft und fordert Masterplan für Mobilität

Fahrverbots-Urteil: Handelsverband befürchtet große Auswirkungen auf mittelständische Wirtschaft und fordert Masterplan für Mobilität

27. Februar 2018

Nach dem Urteil des Bundesverwaltungsgerichts Leipzig zu Fahrverboten in Deutschland fordert der Handelsverband Baden-Württemberg einen Masterplan zur Mobilität der Zukunft. „Dieser Masterplan muss, jenseits ideologischer Ansätze ein Zukunftskonzept darstellen, das alle Interessen bedient“, sagte Sabine Hagmann, Hauptgeschäftsführerin des Verbands am Dienstag.

„Aus vielen Gesprächen wissen wir, dass die Politik sich bewusst ist, dass eine solche Entscheidung große Auswirkungen auf die mittelständische Wirtschaft haben kann“, so Hagmann. Damit liege jetzt eine große Verantwortung bei den Ländern und Kommunen. „Wir hoffen, dass die Entscheider, die jetzt tätig werden, im Sinne dieser Verantwortung handeln.“

Von möglichen Fahrverboten sei nicht nur der innerstädtische Einzelhandel betroffen. „Der innerstädtische Einzelhandel sowie dessen Arbeitsplätze, aber auch die anderen innerstädtischen Dienstleistungsbranchen benötigen jetzt ein verantwortungsvolles, mittelständisch orientiertes, angemessenes und verhältnismäßiges politisches Handeln“, betonte Hagmann.

Kontakt: Hilmar Pfister, Pressesprecher, Telefon 0711 6 48 64 46, Mobil 0160 7 45 55 15,
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Der Handelsverband Baden-Württemberg vertritt die politischen Interessen von über 40.000 Handelsunternehmen in Baden-Württemberg. Der Handel stellt den drittgrößten Wirtschaftszweig dar mit 500.000 sozialversicherungspflichtigen Arbeitnehmern, ca. 18.000 Auszubildenden und einem Umsatz von ca. 90 Mrd. Euro. Der Verband bietet zudem mit der Dienstleistungsplattform www.handel-scout.de eine Art „Wikipedia“ für den Handel an, welche angereichert mit Partnern aus den einzelnen Dienstleistungsbereichen und deren Wissen, für einzelne Bereiche Lösungen darlegen. Das daran angegliederte Weiterbildungsangebot www.handel-scout-akademie.de setzt sich aus zwei Bausteinen zusammen: Präsenzschulungen und ELearning.

Suche

Button Mitglied werden quadrat

Scout EHV

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok